Sammelband
Blick auf Beckmann

Herausgeber(in): ERFFA, Hans Martin Freiherr von / GÖPEL, Erhard

München
1962

Behandelte Gemälde / Genannte Gemälde

Abgebildete Gemälde

Weiterführende Publikationen

Max Beckmann. Berichte eines Augenzeugen
GÖPEL ERHARD 1984
Monographie
The Literature of Art. Max Beck­mann, by Peter Selz. Blick auf Beckmann, Edited by Hans Martin Frhr. von Erffa and Erhard Göpel
LYNTON 1966
Rezension
Blick auf Beckmann. Dokumente und Vorträge
CURJEL 1964
Rezension
Max Beckmann
ZACHARIAS 1963
Rezension
Mehr als ein Blick auf Beckmann
VOSS 1963
Rezension
Max Beckmann in seinen Selbstbildnissen
JEDLICKA 1962
Aufsatz

Weiterführende Informationen

Dokumente und Vorträge herausgegeben für die Max Beckmann Gesellschaft (Schriften der Max Beckmann Gesellschaft II). 298 Seiten, 24 Abbildungen im Text, 106 Abbildungen (ganzseitig; unpaginiert), 3 Abbildungen farbig (ganzseitig; ein­geklebt). Enthält: Benno Reifenberg: Vorwort (S. 5-7); Erstveröffentli­chungen von Vorträgen während der Tagungen der Max Beckmann Gesellschaft: Aloys Goergen: Beckmann und die Apokalypse. Versuch einer theologischen Deutung (S. 9-21); Armin Kesser: Das mythologische Element im Werk Max Beckmanns (S. 25-35); Gotthard Jedlicka: Max Beckmann in seinen Selbstbildnissen (S. 111-131); Ernst Beutler: Beckmanns Illustrationen zum Faust (S. 155-173); Carl Linfert: Hieronymus Bosch – halb Rätsel, halb Enthüllung (S. 182-193); Gerd Gaiser: Der Künstler in seiner Welt (S. 194-203); Hans Platschek: Haben Bilder wieder Inhalt? (S. 205-212); Peter Beckmann: Verlust des Himmels (S. 23-24; Nach­druck aus BECKMANN PETER 1962c); Peter Beckmann: Der frühe Beckmann (S. 95-100); Wilhelm Fraenger: Max Beckmann - Der Traum. Ein Beitrag zur Phy­siognomik des Grotesken (S. 36-49; Nachdruck aus GLASER / MEIER-GRAEFE / FRAENGER / HAUSENSTEIN 1924); Julius Meier-Graefe: Gesichter. Vorrede zu einer Mappe mit 19 Radierungen von Max Beckmann (S. 50-56; Nachdruck von 1919); Carl Linfert: Beckmann oder Das Schicksal der Male­rei (S. 57-82; Nachdruck aus LINFERT 1935); W. R. Valentiner: Max Beckmann (S. 83-90; englische Übersetzung eines bisher nicht aufgefundenen deutschen Textes); Er­hard Göpel: Max Beckmann und Wilhelm R. Valentiner (S. 90-94); Erhard Göpel: Beckmanns Farbe (S. 133-138; Nachdruck aus BASEL Kunsthalle 1956); Benno Reifenberg: Max Beckmann (1921) (S.101-109; Nach­druck aus REIFENBERG 1921a); Benno Reifenberg: Der Zeichner Max Beckmann (S. 140-153); Lilly von Schnitzler-Mallinckrodt: Das Entstehen einer Beckmann-Sammlung (S. 175-181); Der Künstler und die Zeit­ genossen. Eine Diskussion (S. 213-234; Diskussion am 25. Juli 1954 während der ersten Tagung der Max Beckmann Gesellschaft. Gesprächspartner waren: Carl Linfert, Benno Reifen­berg, Walter Warnach, Werner Haftmann, Erhard Göpel, I. B. Neumann, Franz Roh, E. W. Nay und Theo Garve); Er­hard Göpel: Erläuterungen und Anmerkungen zu Vorträgen und Aufsätzen (I), Abbildungen (II), Beckmann-Daten nach 1950 (III) (S.237-297).

Brief von Max Beckmann an William R. Valentiner, New York am 28. Aug 1950, erwähnt auf S. 93; Brief vom 25. Dez 1950, S. 245-246 (in englischer Übersetzung S. 90). Weitere Briefe befinden sich im Nachlass Valentiner in Detroit.