ZECH, Margarethe

Wirkungsort / Wohnort

Wangerin (Pommern) Bischofsheim (Röhn)

Beziehung zu Max Beckmann

Schwester / Sammler(in)

Ehemals Eigentümer(in) / Besitzer(in) von

Weiterführende Quellen

Weiterführende Informationen

Weitere Namen:
Margarethe (Grethe) Beckmann
Margarethe (Grethe) Lüdecke

Gemäß GÖPEL ERHARD / GÖPEL BARBARA 1976:
Margarethe (Grethe) Beckmann, 1869-1940,war die Schwester von Max Beckmann. Sie trug in 1. Ehe den Namen Lüdecke. Nach ihrer Scheidung heiratete sie Paul Zech, dessen Namen sie bis zu ihrem Tod führte. Nach 1892 nahm Grethe ihren 15 Jahre jüngeren Bruder Max in ihrem Haus auf. Hildegard von der Brinken war ihre Tochter.