PIPER, Reinhard

Wirkungsort / Wohnort

München

Beziehung zu Max Beckmann

Mäzen(in)Verleger(in)Sammler(in)

Beruf / Tätigkeit

Autor(in)

Autor(in) von

Besuch bei Max Beckmann
PIPER REINHARD 1984
Aufsatz
Max Beckmann
PIPER REINHARD 1979
Aufsatz
Mein Leben als Verleger. Vormittag, Nachmittag
PIPER REINHARD 1964
Monographie
Nachmittag. Erinnerungen eines Verlegers
PIPER REINHARD 1950
Quellenedition
Das Liebespaar in der Kunst 
PIPER REINHARD 1916
Monographie

Verbundene Institutionen

Weiterführende Publikationen

Weiterführende Quellen

Weiterführende Informationen

Reinhard Piper war verheiratet mit Gertrud Piper.

https://de.wikipedia.org/wiki/Reinhard_Piper

LEIPZIG Museum der bildenden Künste 2011, S. 303.

Reinhard Piper ist gemäß Interpretation von Theo Garve (mündliche Mitteilung gegenüber Barbara Göpel) in 197 Christus und die Sünderin dargestellt.

Die Sammlung Piper wurde gezeigt in:

BREMEN Kunsthalle 1974

MÜNCHEN Staatsgalerie moderner Kunst 1994